Rehasport-Vorgespräch
Probetraining buchen
Unser Onlineshop

Hypnose/Coaching

Hypnose Hamburg – Jetzt werde ich Nichtraucher

123 Mental fit / Der Coach für Dich / spezialisiert auf Raucherentwöhnung und Selbstliebe


Im Coaching gehe ich durch eine Trance zusammen mit Dir bzw. mit Deinem innerem Kind auf eine Reise ins Unterbewusstsein, um falsche Glaubenssätze oder traumatisierende Erinnerungen aufzuarbeiten und positive Affirmationen zu verankern. Der Fokus meiner Arbeit liegt darauf Ursachen zu beheben. Die Auslöser weswegen Du mit dem Rauchen angefangen hast werden neutralisiert.

 

 

 

 

 

 

Du bist interessiert?

Dann folge mir bei Instagram und schreibe mir eine Nachricht.

Ich setzte mich dann mit Dir in Verbindung, um einen individuellen Termin zu vereinbaren.

Instagram 123 Mental fit

Alternativ kannst Du mich auch anrufen oder mir eine Nachricht schreiben: 0172 7044 876

 

Wie läuft eine Hypnose ab?

Vorab gibt es ein ausführliches Vorgespräch und eine Anamnese.

1. Induktion der Hypnose

Die Hypnose beginnt normalerweise mit einer Induktion, bei der der Hypnotiseur den Klienten in einen entspannten und empfänglichen Zustand versetzt. Dies kann durch tiefe Atemübungen, Visualisierungen und beruhigende Worte erreicht werden.

2. Suggestionen zur Raucherentwöhnung

Während der hypnotischen Trance erhält der Klient Suggestionen, die darauf abzielen, das Verlangen nach Zigaretten zu reduzieren. Diese Suggestionen können direkt sein, wie z.B. „Du hast kein Verlangen mehr nach Zigaretten“ oder indirekt, indem positive Aspekte eines rauchfreien Lebens hervorgehoben werden.

3. Verankerung positiver Assoziationen

Der Hypnotiseur kann positive Assoziationen mit einem rauchfreien Leben verankern. Dies könnte durch das Visualisieren von Szenarien geschehen, in denen der Klient sich gesund und glücklich fühlt, ohne zu rauchen. Diese positiven Bilder sollen das Unterbewusstsein stärken und den Wunsch zu rauchen reduzieren.

4. Bearbeitung von Auslösern

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Hypnose ist die Identifizierung und Bearbeitung von spezifischen Auslösern, die das Rauchverlangen verstärken. Der Hypnotiseur kann Techniken (bei gut ausgebildeten Hypnotiseuren werden NLP Techniken verwendet), anwenden, um diese Auslöser zu entschärfen und alternative, gesündere Bewältigungsstrategien vorzuschlagen.

5. Selbsthypnose und Nachsorge

Viele Programme zur Raucherentwöhnung durch Hypnose beinhalten auch Anleitungen zur Selbsthypnose, sodass der Klient in der Lage ist, die Techniken selbstständig anzuwenden, wenn er sich in Versuchung fühlt. Regelmäßige Nachsorgetermine können ebenfalls Teil des Programms sein, um den Fortschritt zu überwachen und zusätzliche Unterstützung zu bieten.

6. Kombination mit anderen Methoden

Hypnose kann oft effektiv mit anderen Entwöhnungsmethoden kombiniert werden, wie z.B. Verhaltenstherapie, Nikotinersatztherapie oder medikamentöse Unterstützung. Die Kombination mehrerer Ansätze kann die Erfolgsrate erhöhen.

7. Wissenschaftliche Evidenz und Kritik

Die Wirksamkeit von Hypnose zur Raucherentwöhnung wird unterschiedlich bewertet. Eine Vielzahl der Studien zeigen sehr positive Ergebnisse, während andere skeptisch sind und auf die Notwendigkeit einer guten Ausbildung des Hypnotiseurs hinweisen. Kritiker argumentieren, dass die Wirksamkeit stark von der Suggestibilität des Individuums und der Kompetenz des Hypnotiseurs abhängt. Und es muss zudem ein starker Wille des Klienten vorliegen. darin sind sich alle einig.

8. Personalisierte Ansätze

Erfolgreiche Hypnosesitzungen sind oft stark personalisiert, wobei der Hypnotiseur die spezifischen Bedürfnisse, Motivationen und Herausforderungen des Klienten berücksichtigt. Eine maßgeschneiderte Sitzung kann effektiver sein als ein generischer Ansatz.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Hypnose eine vielversprechende Methode zur Unterstützung der Raucherentwöhnung sein kann, insbesondere wenn sie als Teil eines umfassenden Entwöhnungsprogramms eingesetzt wird. Wie bei allen therapeutischen Ansätzen ist es wichtig, einen qualifizierten und erfahrenen Hypnotiseur zu wählen und realistische Erwartungen an den Prozess zu haben.

 

 
 

4o

 
 
 

Maik Piekarski / Zertifizierter NLP Practitioner/ Master Dr. Richard Bandler (ausgestellt von der International Society of NLP) / Ausgebildet von Marc Galal