Rehasport-Vorgespräch
Probetraining buchen
Ernährungsberatung-Vorgespräch

EMS – FAQ

Häufig gestellte Fragen zum EMS Training

Infos zum Nachlesen

Die Abkürzung EMS steht für Elektronische Muskel Stimulation und ist eine futuristische Innovation im Fitnessmarkt.

Beim EMS Training geht es darum, mithilfe von elektrischen Impulsen die Muskulatur zu stimulieren, Muskelkontraktionen auszulösen und somit die zu kräftigen.

Beim EMS Training wird der ganze Körper gleichzeitig mit einer Kontraktion von 85 Mal pro Sekunde trainiert, was bei herkömmlichen Krafttraining 1 Mal / Sekunde erfolgt.

Dazu kommt noch, dass das EMS Training sehr gelenkschonend ist, da man keine schweren Geräte stemmen muss.

Eine EMS-Trainingseinheit dauert 15-20 Minuten pro Einheit, da man alle Muskelgruppen gleichzeitig trainiert, also ist es sehr zeitsparend!

Das EMS Training hilft dabei die Tiefenmuskulatur im gesamten Körper aufzubauen/zu stärken. Desweiteren fördert es die Durchblutung, Verspannungen und Rückenschmerzen werden gelöst und die Körperfettreduzierung wird effektiv unterstützt.

Da eine Einheit nur 15-20 Minuten dauert, ist der Zeitaufwand für eine Trainingseinheit sehr gering und somit super für Menschen geeignet, die mit wenig Zeit viel erreichen wollen!

Beim EMS Training wird der gesamte Körper gleichzeitig trainiert, sprich von den Beinen bis hin zu den Schultern sind alle Muskelgruppen vertreten.

Zudem kann man seine Wunschgruppe individuell ansteuern, wenn man z.B. besonders an dem Rücken und Bauch trainieren möchte.

Zwischen jeder Einheit sollten mindestens 48 Stunden liegen, da der Körper genügend Zeit braucht, um sich ordentlich zu regenerieren.

 

Noch weitere Fragen? Ruf uns gerne an und wir erzählen dir mehr!

 

Wie du uns erreichen kannst